Radsport: Die neuen Indoor-Cycling Zeiten sind: Mittwoch 19:15 Uhr und Sonntag 09:30 Uhr.+++ TSV bei Facebook: https://www.facebook.com/SGAuFriMo +++ TSV bei Twitter: https://twitter.com/TSVFriedewald


Jahreshauptversammlung beim TSV Friedewald - Jetzt über 500 Mitglieder

Der TSV Friedewald hat einen neuen Vorsitzenden: Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde Carsten Roppel einstimmig zum neuen Ersten Vorsitzenden gewählt. Der bisherige Zweite Vorsitzende tritt die Nachfolge von Maik Hahn an, der aus privaten Gründen sein Amt niedergelegt hat und nicht mehr kandidierte. Zum neuen Zweiten Vorsitzenden wählte die Versammlung Achim Schlotzhauer. Kassiererin Annett Laistner, Schriftführer Thorsten Sindel , Sportwart Pascal Pook und Sportlicher Leiter Matthias Hartmann wurden allesamt einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und komplettieren den geschäftsführenden Vorstand. In den erweiterten Vorstand wurden Karin Schütrumpf als Zweite Schriftführerin, Doreen Rehmet als Zweite Kassiererin und Rainer Lissek als Zweiter Sportwart gewählt.
Desweiteren wurden die neuen Leiter der einzelnen Abteilungen bekannt gegeben: Neue Jugendleiter sind Thorsten Bock und Alexander Lepke: Bernd Gerwig leitet die Radsport-Abteilung, Matthias Hartmann die Fußball-Abteilung der Senioren. Niklas Schütrumpf ist als weiterer Sportwart tätig, Thomas Schütrumpf ist jetzt Sporthauswart. Dem Ältestenrat gehören Waltraud Kehres, Heinrich Reinmüller und Wilfried Thomas an. Lutz Seibel ist weiterhin als Sponsorenbeauftragter tätig. Neu geschaffen wurde das Amt des Fördermittelbeauftragten, um das sich Uwe Krapp kümmert.

"Danke für eine tolle Zeit", bedankte sich der scheidende Vorsitzende Maik Hahn bei dem Vorstand und den Vereinsmitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen:" Ich denke wir haben in den vergangenen vier Jahren einiges bewegt." Als Highlights dürften vor allem das Benefizspiel der Dortmunder Traditionsmannschaft vom BVB gegen eine Waldhessen-Auswahl, die Modernisierung des Sporthauses, die Fahrradbasare und der Dreienberg-Lauf in Erinnerung geblieben sein. Er sei sicher, dass der neue Vorstand das in ihn gesetzte Vertrauen erfüllen wird und versprach, dem TSV auch aus der Ferne weiterhin mit Rat und Tat und ganzem Herzen verbunden zu sein. Als Dank der einzelnen Vorstandsmitglieder und des Vereins überreichte Carsten Roppel seinem Vorgänger einen Gutschein über einen Strandkorb.
Präsente und Urkunden gab es auch für einige Mitglieder, die seit Jahrzehnten dem TSV Friedewald angehören: Alexander Lepke wurde für ein Vierteljahrhundert und Michael Gregor für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Georg Scheer ist bereits seit stolzen 70 Jahren im Verein.
(Nicht anwesend waren Gerhard Arnold und Thomas Rath (25 Jahre), Anneliese Gossler, Mario Göttlich, Steffen Reinmüller und Walburga Schroth (40 Jahre) sowie Gerhard Emmerich (70 Jahre). )
Entgegen dem allgemeinen Trend verzeichnet der TSV einen gesunden Mitgliederzuwachs: Waren es im vergangenen Jahr 483 Personen, die dem Landessportbund gemeldet wurden, so waren es in diesem Jahr bereits 495. Inzwischen sind es sogar über 500 Mitglieder.

Zudem gab Carsten Roppel, die nächsten Veranstaltungstermine bekannt: Am 28. April findet der 4. Radbasar statt - diesmal wegen des Umbaus der Festhalle im Bereich des Biergartens am Sedansplatz. Am 18. und 19. Mai veranstaltet die Radsportgruppe eine Radtour mit Übernachtung in Eisenach, zu der alle Vereinsmitglieder eingeladen sind. Am 7. September findet der Panoramalauf am Dreienberg statt.

BUZ: Letzte Amtshandlung vom scheidenden Vorsitzenden Maik Hahn(links): Gemeinsam mit dem neuen Ersten Vorsitzenden Carsten Roppel (rechts) ehrte er die Vereinsmitglieder Michael Gregor, Günter Scheer und Alexander Lepke für ihre langjährige Treue zum TSV Friedewald.

Gut gefülltes Sporthaus und gute Stimmung bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TSV Friedewald

 

Mit Rosaly Wolf und Malou Bommer (von links)berichteten zwei der jüngsten TSV-Mitglieder über das Training in der neu gegründeten Gardetanz-Abteilung.


Thorsten Sindel
1. Schriftführer

   
© TSV-1911-Friedewald-eV