TSV bei Facebook: https://www.facebook.com/SGAuFriMo +++ TSV bei Twitter: https://twitter.com/TSVFriedewald


Am 18.05.2019 war es soweit, die Radsportgruppe ging das erste Mal auf Tour. Start der Tour war am Samstagmorgen gegen 10:00 Uhr am Roten Platz in Friedewald. Von hier aus ging es über den Radweg nach Unterneurode, wo sich die super Truppe vervollständigte. Mit nunmehr 13 Mitgliedern ging es über den Radweg über Heimboldshausen, Harnrode, Lengers in Richtung Heringen. Wie sollte es auch anders sein kam es hier auch schon zur ersten Panne. Nach einer abgefallenen Pedale und dem lobenswerten Einsatz eines Heringers der uns Werkzeug lieh, ging es über das wunderschöne Naturschutzgebiet Rohrlache weiter in Richtung Gerstungen. Hindurch durch grüne Auen und weites Feld ging es bei Kaiserwetter nun weiter in Richtung Eisenach.

IMG 20190518 WA0002

Da es bei solcher Anstrengung nicht an Verpflegungspausen fehlen darf, waren mehrere Stopps an Gaststätten geplant. Pustekuchen nicht eine einzige Gaststätte hatte geöffnet. Von Familienfeier bis Personalmangel waren alle Schilder an den in Thüringen angefahrenen Gaststäten vertreten. In Hörschel, dem Tor zum Rennsteig, angekommen gabelte sich der Weg. Da wir es nicht einfach mögen, nahmen wir den längeren der beiden Wege. Dieser sollte sich als die richtige Wahl herausstellen. Der Weg führte uns nun in Richtung Creuzburg wo wir auf einen wunderschönen Biergarten trafen. Nach einer Stärkung mit Serviettenknödel oder Wasserbüffeleintopf, machten wir uns auf den Weg die letzte Etappe in Richtung Eisenach zu meistern. Nach ein paar kurzen aber anstrengenden Anstiegen, erreichten wir unser geplantes Ziel nach ca. 65 Km, den Glockenhof in Eisenach.

IMG 20190519 WA0026

Nach einem kurzen Erfrischungsgetränk im Biergaren, bezogen wir unsere Zimmer und ließen dann den Abend bei einem hervorragenden Abendessen und dem Besuch des Irish Pub in Eisenach ausklingen. Am 19.05.19 traten wir nach einem üppigen Frühstück den Rückweg an. Über die alte Rennbahn ging es diesmal auf dem direkten Weg in Richtung Friedewald. Die Strecke führte uns über Hörschel, Gerstungen nach Obersuhl. Hier angekommen kehrten wir in Francos Eisdiele ein. Nach diversen Eisbechern gut gestärkt gingen wir wieder auf Tour.

Dies Mal führte uns der Rückweg entlang des faszinierenden Naturschutzgebietes Rhäden über Kleinensee in Richtung Bodesruh, der hacken daran war ein ca 2,2 Km langer Anstieg mit teilweise 12% Steigung, der nochmal alles forderte. Aber auch diese Herausforderung meisterten alle mit Elan. Auf Höhe Bodesruh angekommen, machten wir uns über den Zollstock auf in Richtung Friedewald, wo uns das lang ersehnte Ziel erwartete. Der Biergarten am Sedansplatz war unser Ziel. Hier nach 55 Km angekommen, gab es dank unserem 1. Vorsitzenden des TSV Friedewald Carsten Roppel eine Stärkung. Zusammenfassend kann ich als Leiter der Radsportgruppe nur sagen, dass es eine Wunderbare Tour bei super Wetter und mit super Leuten war. Wir sind schon eine super Truppe, deren Zusammenhalt dazu geführt hat das selbst Radtour Neulinge es in den zwei Tagen auf stattliche 120 Km Gesamtstrecke gebracht haben. Mein besonderer dank gilt allen die an der Planung der Tour beteiligt waren.

IMG 20190519 WA0029

Bernd Gerwig

Abteilungsleiter Radsportgruppe.

   
© TSV-1911-Friedewald-eV