TSV bei Facebook: https://www.facebook.com/SGAuFriMo +++ TSV bei Twitter: https://twitter.com/TSVFriedewald


Doppelspieltag mit zwei Derbys für die 1. Mannschaft der SG Ausbach/Friedewald. Dazu empfing man am Freitag, den 02.10. die SG Festspielstadt Bad Hersfeld.

Dem Gastgeber gelingt dabei ein Traumstart, denn bereits in der 5. Spielminute kann Kevin Krause das Team in Führung schießen. Trainer Markus Höhn hat sein Team gut eingestellt und die Mannschaft setzt dies auch perfekt um.

Noch vor der Pause (44.) erhöht Leon Langhans nach einem berechtigten Strafstoß auf 2:0.

Nach der Pause lässt die Mannschaft dann doch zu viel zu und die Gäste aus Bad Hersfeld können den Anschlusstreffer zum 2:1 in der 62. Spielminute erzielen. Dies ist der Beginn einer spannenden Schlussphase, in der sich die Leidenschaft der SG Ausbach/Friedewald durchsetzt. Wiederum Leon Langhans erzielt den 3:1 Endstand in der Nachspielzeit dieser aufregenden Partie.

Selbstbewusst fährt die Mannschaft am Sonntag, den 04.10. zum Derby nach Philippsthal. Und so präsentiert sich die SG Ausbach/Friedewald zum wiederholten Mal. Mit viel Leidenschaft erarbeitet sich die Gästeelf mehr Vorteile im Spiel und vor dem gegnerischen Tor. Einen Strafstoß verwandelt Leon Langhans in der 36. Minute sicher zum 0:1 Führungstreffer. Der schnelle Simon Jäger bringt das Team in der 62. Minute mit 0:2 in Führung. Die Gastgeber setzen alles auf eine Karte und erzielen in der 80. Minute das 1:2. Die Schlußphase wird wiederum zum Fußballkrimi, den die SG Ausbach/Friedewald über die Zeit bekommt und somit verdient gewinnt.

Die 2. Mannschaft hat an jenem Wochenende nur ein Spiel zu bestreiten und das auswärts bei der SG Iba/Machtlos II. Der Gastgeber geht nach 31 Minuten in Führung. Unbeeindruckt vom Gegentor, gelingt Daniel Gröschler bereits 4 Minuten später der Ausgleich.

Kurz nach dem Pausentee (48.) können die Gastgeber den 2:1 Führungstreffer erzielen. Beherzt macht die SG Ausbach/Friedewald II ihr Spiel weiter und kann durch den Jungster Sascha Stechemesser (81.) und Eugen-Adrian Vasiliu (85.) die Begegnung mit 2:3 noch drehen und für sich entscheiden.

Starker Teamgeist, vorbildlicher Zusammenhalt und große Leidenschaft zeichnen sich aus.

Ein tolles und erfolgreiches Wochenende für die Fußballer der SG Ausbach/Friedewald.

1.Mannschaft

Nach dem Beginn in die neue Saison am 04.09.2020 hat die Erste Mannschaft bereits den fünften Spieltag absolviert.

Nach einem missglückten Start auf heimischen Rasen gegen den FSV Hohe Luft (0:3), konnte man zwei Tage später beim Auswärtsspiel gegen die FSG Hohenroda (3:3) einen Punkt mit nach Hause nehmen. Schade, denn Hohenroda glich mit dem Schlusspfiff aus und somit reichte es nur für eine Punkteteilung.

Beim Heimspiel in Ausbach am 13.09. musste man gegen einen starken Gegner aus Bebra eine 0:6 Niederlage verkraften. Frühzeitig ging die FSG Bebra bereits in Führung und beherrschte das Spiel über die kompletten 90 Minuten für sich.

Nach diesen drei Spielen ist der Klassenunterschied zu Kreisliga A bereits deutlich zu erkennen.

Die Mannschaft zeigt trotzdem weiterhin eine kämpferisch starke Geschlossenheit und kann sich somit beim Freitagsspiel am 18.09. bei der SG Gudegrund/Konnefeld einen verdienten 3:0 -Sieg erspielen.

In der fünften Begegnung der Saison muss die Mannschaft zu den Nachbarn nach Wildeck anreisen und eine Niederlage hinnehmen. In der ersten Halbzeit dieser Begegnung zeigt die SG Ausbach/Friedewald gutes taktisches sowie spielerisches Vermögen. Direkt nach der Halbzeit (47.) erzielt man sogar den 1:1-Ausgleich. Durch individuelle Fehler der SG Ausbach/Friedewald und den Einsatz ihrer schnellen Sturmspitzen kann sich die SG Wildeck letztendlich mit 4:1 durchsetzen.

2.Mannschaft

Einen relativ guten Start hat die Reserve der SG Ausbach/Friedewald in der C-Kreisliga Hersfeld-Rotenburg zu verzeichnen. Zwar muss man im ersten Saisonspiel am 13.09. gegen die SG Gudegrund/Konnefeld II eine 5:3-Niederlage verdauen, gewinnt aber das darauf-folgende Spiel gegen den Hattenbacher SV II mit 2:1.

Matthias Hartmann

Sportlicher Leiter

Nach der langen Winterpause trifft man gleich im ersten Spiel auf die Vereinsnachbarn der SG Werratal. Trotz des unbeständigen Wetters der vergangenen Tage ist der Platz in Friedewald in einem sehr guten Zustand und die Begegnung steht unter guten äußerlichen Bedingungen.

Die Partie beginnt mit vielen spielerischen Unsicherheiten beider Mannschaften. Es gibt wenig zwingende Torchancen, jedoch mit kleinen Vorteilen der Heimelf. Zu viele Einzelaktionen, schlechtes Laufverhalten und zu wenig Leidenschaft prägen zunächst das Mannschaftsbild der SG Ausbach/Friedewald.

Torlos geht die Begegnung in die Halbzeitpause und Trainer Markus Höhn ist alles Andere als zufrieden mit der Leistung seines Teams.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit nimmt Höhn ein Doppelwechsel vor und

bringt für Serhad Kaval und Rezan Demir die Spieler Milan Musicki sowie Simon Jäger. Dieser Wechsel zahlt sich aus, denn das Spiel der Heimmannschaft wird fortan schneller und gewinnt immer mehr an spielerischen Akzenten.

Die Heimelf beherrscht nunmehr die gegnerische Hälfte und kann sich somit einige sehenswerte Torraumszenen erarbeiten. Ein Foulspiel an Alexandru Catalin Nistor und Baran Demir erzielt in der 76. Minute per Strafstoß den 1:0 Führungstreffer für die SG Ausbach/Friedewald.

Das Spiel wird hektischer, gewinnt aber zunehmend an Derbycharakter.

Simon Jäger erhält in der 80. Minute die rote Karte und die Elf um Markus Höhn muss das Spiel ohne den dahin starken Jäger zu Ende führen.

Die Gäste aus dem Werratal können sich allerdings dadurch keine Vorteile er-möglichen und das Heimteam beherrscht auch die Endphase der spannenden Partie.

Den Schlusspunkt setzt dann Milan Musicki mit einem beherzten Flachschuss aus 20 Metern zum hochverdienten 2:0.

Winterpause

Da nun der Spielbetrieb im Freien für das Jahr 2016 der Geschichte angehört, wird es Zeit für einen kurzen Rückblick auf die erste Hälfte der Saison 2016/17.

Kreisliga A2 Hersfeld/Hünfeld:

Hier gehörte unsere 1. Mannschaft bereits zu Beginn zu den Favoriten, was nach der Saison 2015/16 und den namenhaften Kaderverstärkungen logisch war. Wie würde die junge Truppe mit diesen Vorschuss- Lorbeeren aus der heimischen Presse wohl umgehen. Nun es gab sicherlich nicht nur fußballerischen Augenschmaus zu sehen und in manch einer Partie wollte man eher weg, statt hingucken, aber am Ende zählen dann schließlich nur die nackten Zahlen auf dem Tableau. In 16 Spielen konnte man 12-mal als Sieger den Platz verlassen und man teilte sich 3-mal mit dem Gegner die Punkte, was zur Winterpause Platz 2 bedeutet.

Kreisliga C1 Hersfeld/Rotenburg

Hier ist unsere Reserve derzeit zusammen mit drei weiteren Teams das Maß der Dinge in der Liga. Wenn man hier das Abschneiden aus der Vorsaison betrachtete, war diese Leistungsexplosion unserer Jungs nicht unbedingt zu erwarten. Fast völlig unbemerkt sammelte unser Team Punkt für Punkt und stellt sogar zum Abschluss der Hinrunde die beste Abwehr der C-Liga. In 14 Spielen verbuchte man 11 Siege und spielte 2-mal Unentschieden, was am Ende Platz 2 mit nur einem Punkt Rückstand auf den derzeitigen Tabellenführer bedeutet.

Der Ausblick

Für beide Mannschaften steht zunächst die Hallenrunde auf dem Plan. Los geht es bereits am 30.12 beim Hallen Cup der SG Hessen/Spvgg Hersfeld und am 07.01.2017 stellen wir zwei schlagkräftige Truppen beim Hallencup des TSV Ausbach in der Sport- u. Kulturhalle Ransbach. Weitere Turniere sind die Hallenkreismeisterschaft im Futsal, sowie der Reservecup des TSV Ransbach.

Die Saison soll dann wetterabhängig bereits Ende Februar weiter gehen. Beide Teams starten

zunächst mit einem Auswärtsspiel. Unsere 1. Mannschaft startet am 26.02.2017 um 14:30 Uhr beim SV Kirchhasel.

Die Reserve spielt am 12.03.2017 um 13:15 Uhr beim TSV Baumbach II.

Für unsere 1. Mannschaft steht dann im März, genauer Termin steht noch nicht fest, das Kreispokal Halbfinale im Krombacher Cup gegen die FSG Hohenroda in Ausbach auf dem Programm.

Das Personal

Die Jugendspieler Sebastian Philipp, Jan- Luca Krapp (beide TSV Friedewald), sowie Jan-Philipp Finkler (TSV Ausbach) werden zum Start der Rückrunde spielberechtigt sein. Neuzugänge außerhalb der SG sind zurzeit nicht geplant, was aber nicht heißen muss, dass es sie nicht geben wird!

!DANKESCHÖN!

Unser Dank gilt allen Sponsoren, Helfern, Fans und Gönnern, die uns bis hier her unterstützt und somit einen nicht minderen Anteil am derzeitigen Erfolg unserer Mannschaften haben.

Wir wünschen allen eine friedliche und schöne Weihnachtszeit, sowie einen guten und gesunden

Rutsch ins Jahr 2017.

Eure SG Ausbach/Friedewald

 

SG Ausbach/Friedewald-Hillartshäuser Boys entscheiden das Spiel
Heimspiel in Friedewald und der aktuelle Tabellenzweite der A2 stellte sich mit dem SV Niederjossa vor. Wenn es nach den Lokalnachrichten geht, eine eindeutige Sache, verlor der SV doch bislang in dieser Saison noch kein Meisterschaftsspiel in der Ferne. Für unser Team war diese Tatsache Ansporn genug zu zeigen, dass Fußball spielen in Ausbach und Friedewald wieder richtig Laune macht.

   
© TSV-1911-Friedewald-eV